Studiengang

Dokumente zum Studium im Doktoratsprogramm

Doktoratsvereinbarung

Spätestens 12 Monate nach Zulassung ist mit der Promotionskommission eine Doktoratsvereinbarung zu treffen und als Scan an das Studiendekanat einzureichen. Die Bewilligung externer Kommissionsmitglieder (falls vorhanden) geschieht im Rahmen der Prüfung der Doktoratsvereinbarung am Studiendekanat.

Dissertation

Die Doktorarbeit kann als klassische Monographie oder als kumulative Dissertation verfasst werden.
Die kumulative Dissertation besteht aus:
- mindestens 4 Publikationen, davon mindestens 1 Publikation mit peer review
- einer Synopsis
Das Minimum von 4 Publikationen ist eine formale Voraussetzung; die Zusammenstellung der Schriften muss in jedem Fall bezüglich Inhalt und Qualität von der Promotionskommission akzeptiert werden. Siehe auch 7.2.2 der Wegleitung.

Curriculum

Im Doktoratsprogramm sind neben dem Verfassen der Dissertation 30 ECTS-Punkte zu erwerben. Das Curriculum setzt sich zusammen aus 26 ECTS-Punkten aus dem Bereich Fachliche Kompetenzen und 4 ECTS-Punkten aus dem Bereich Überfachliche Kompetenzen:

Fachliche Kompetenzen 26 ECTS-Punkte
  Seminare/Lesezirkel/Eigeninitiativen mindestens 4 ECTS-Punkte
  Kolloquien mindestens 8 ECTS-Punkte
  Workshops/Kongresse/Sommerschulen mindestens 4 ECTS-Punkte
  Publikationen mindestens 0 ECTS-Punkte (= fakultativ)
Überfachliche Kompetenzen 4 ECTS-Punkte
  ÜK der UZH 0-4 ECTS-Punkte  
  ÜK extern/individuell 0-4 ECTS-Punkte  
Total 30 ECTS-Punkte

Erläuterungen zum Curriculum sind der Wegleitung zu entnehmen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Sascha Völlmin.